Es war einmal… Märchen & Harfe

Unsere erste und gut besuchte Veranstaltung in diesem Jahr begannen wir mit der Harfenspielerin und Märchenerzählerin Frau Agnes Barbara Kist im Saal des Gasthauses Zur Linde in Tornow. Frau Agnes Barbara Kirst erzählte Märchen und Wintergeschichten frei und lebendig. Sanfte märchenhafte Harfenklänge auf der keltischen Harfe öffnen die Tür in eine andere Welt und es wurde kräftig mitgesungen. Lauschend gingen wir auf eine winterliche Märchenreise.

Grüße zum Jahreswechsel

Wieder geht ein Jahr zu Ende, welches uns allen viel abgefordert hat.
Es war wieder reich an neuen Erfahrungen, erfreulichen Begegnungen, wichtigen Aufgaben und Zielen sowie auch reich an Veränderungen.
In einem Buch fand ich diesen Satz: „Die schönsten Momente sind in den Zwischenräumen der Zeit versteckt.“ (D.Speck). Ich wünsche allen ganz viele dieser Zwischenräume, Momente des Glücks und der Freude, die uns Hoffnung, Mut und Zuversicht versprechen.
Man sollte nicht zu viel Energie mit Negativem verschwenden. Auch wenn sich manche Tage wie eine Abfolge von Katastrophen anfühlen, nur weil man völlig unwichtigen Dingen eine viel zu große Bedeutung beimaß und sich darüber ärgere.
Ich wünsche, dass möglichst viel von dem gelingen möge, was wir uns alle für das Neue Jahr wünschen. Vor allem die schönen Dinge, auf die wir uns alle freuen, Dinge, zu denen wir nicht getrieben werden und Spaß machen.

Großen Dank an alle, die unseren neu gegründeten Verein unterstützen und Vertrauen schenken.
Wir wünschen ein schönes Weihnachtsfest, ruhige und besinnliche Tage und ein gutes Hineinkommen in das Neue Jahr!
Manuela Steyer

Weihnachtsbasteln

Wir basteln mit den Kindern auf dem Teupitzer Weihnachtsmarkt neben der Eisdiele in der Toreinfahrt am 10.12.2022 und würden uns freuen, wenn ihr vorbeikommt.

Allen herzlichen Dank, die mit viel Freude und Spaß dazu beigetragen haben, den Weihnachtsbaum auf dem Markt zu schmücken.

Ein Teelöffel Senf – Der Lesekreis für Klein und Groß

Mein Name ist Theres Philipp. Ich bin 31 Jahre alt, habe zwei Söhne und lebe seit meiner Kindheit in Teupitz. Seit diesem Jahr bin ich Mitglied im Verein „Teupitz Gehtauf e.V.“ und begeistere mich für Bücher jeden Genres. Ich habe Germanistik und dabei insbesondere Literaturwissenschaft studiert und möchte nun meine Freude am Lesen gerne auch mit anderen teilen.

Die Corona-Pandemie hat sehr dazu beigetragen, dass wir uns zunehmend in unsere Häuser zurückgezogen haben und den Kontakt zu anderen Menschen vernachlässigt oder gar verloren haben. Gerne möchte ich dazu beitragen, dass wir wieder zu mehr Gemeinsamkeit finden. Daher habe ich mich dazu entschieden, einen Lesekreis zu gründen, in dem wir zusammen Bücher lesen, sie besprechen und uns über unsere eigenen Erfahrungen und Geschichten aus dem Leben austauschen können.

Dazu würde ich mit Unterstützung unseres Vereins drei verschiedene Lesekreise anbieten:

  1. Für Kinder zwischen 8 und 11 Jahren

Ab dem 1. Montag im Februar 2023 können wir uns alle 14 Tage zwischen 16 Uhr und 17 Uhr gemeinsam treffen und ein Kinderbuch lesen, besprechen und etwas passendes dazu basteln. Jeden Monat wird es so ein besonderes Thema geben (Märchen, Räuber, Ozeane, Wälder etc.), das wir zusammen als Gruppe entdecken können.

  • Für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren

Im Anschluss an den Kinder-Lesekreis wollen wir montags ebenfalls im 14-Tage-Takt zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr Adoleszenz-Romane oder Comics lesen, in denen wir uns verschiedenste Themenbereiche anschauen. Dabei bin ich auch sehr offen für Vorschläge und freue mich, wenn wir gemeinsam über eure Vorstellungen und Ideen sprechen. Sicher schauen wir auch mal eine Verfilmung zu einem Buch und sprechen darüber, was uns besser gefällt.

  • Für Erwachsene ab 17 Jahren

Im Wechsel mit den Kindern und Jugendlichen soll es ab dem 2. Montag im Februar alle vier Wochen einen Lesekreis für Erwachsene geben, der zwischen 18 Uhr und 19:30 Uhr stattfindet. Genres sind nicht festgelegt, aber ich könnte mir vorstellen, dass wir uns in einer ersten Runde die Liste der 100 beliebtesten Bücher zur Hand nehmen und zusammen schauen, wo die Interessen liegen.

Der Raum für die Treffen steht noch nicht fest und auch über die konkreten Termine können wir gerne noch sprechen. Für Snacks und Getränke wird gesorgt sein. Ich freue mich, wenn die Bücher aus eigener Tasche finanziert werden könnten. Bei wem dies jedoch nicht möglich ist, können Leihexemplare gerne gestellt werden.

Ich freue mich über eine rege Teilnahme und bitte um Anmeldungen unter: theres.philipp@web.de.

Gebt bei der Anmeldung auch gerne erste Lesewünsche an. Unseren Verein findet ihr unter www.teupitzgehtauf.de

Und nun wünsche ich allen ein frohes Fest und besinnliche Feiertage.

Theres Philipp

Lesung

Zu Fuß von Gibraltar zum Nordkap

Der Arzt und Wanderer Philipp Fuge zeigte Fotos seiner Extremwanderung von Spanien nach Norwegen: 272 Tage zu Fuß unterwegs, über 6.500 Kilometer und 35 Breitengrade durch sieben Länder. Er las aus seinem wunderbaren Reisetagebuch „Der Weg ist mein Zuhause“. Die Route führte ihn von Spanien nach Frankreich durch Deutschland, Dänemark, Schweden und Finnland bis an sein Ziel in Norwegen. Er spricht kein Spanisch und auch kein Schwedisch, ist fünf Monate auf dem Weg Richtung Norden vollkommen auf sich allein gestellt, aber Sprache ist beim Wandern kein Problem. Philipp Fuge traf auf seinem Weg viele herzliche Menschen, die seine Reise einzigartig machen. Auch die Schönheit der Natur lernte er durch seine entschleunigte Fortbewegung wieder viel mehr zu schätzen. Die unzähligen grandiosen Augenblicke seiner grenzenlosen Rucksacktour quer durch Europa hat Philipp Fuge in der persönlichen Reiseerzählung „Der Weg ist mein Zuhause“ festgehalten.

Auf seiner Wanderung sammelte er Spenden für ein Wiederaufforstungsprojekt im Senegal – für jeden Kilometer wird ein Baum gepflanzt (siehe hierzu auch seine Homepage unter https://www.gibraltar-nordkap.com).

Philipp Fuge wurde begleitet durch das Ensemble „Der Kaiser und das Meer“, Christian Grothe und Daniel Oertel/Mattar. Die Musiker erzählten improvisatorisch elektro-akustische Geschichten.

Schach

Wer hat Lust, in regelmäßigen Abständen Schach zu spielen? Bitte melden, bisher hat sich nur ein Schachspieler gemeldet.

Skat-Runde

Es haben sich Skatfreunde gefunden, der erste Skatnachmittag fand am 03.11.2022 statt und die nächste Skatrunde ist geplant. Es werden noch weitere Skatfreunde gesucht. Wer Spaß am Skatspielen hat, bitte melden.

Bücherstand

auf dem Teupitzer Markt

Unser beliebter Bücherstand macht wetterbedingt eine Winterpause und ist im kommenden Jahr wieder für Sie da. Wir bedanken uns bei allen treuen Besuchern.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner